Mittwoch, 26. Jänner 2011

Maximale URL-Länge bei Google Analytics

Da hab ich den Tracking-Code einmal richtig eingebaut und trotzdem werden die Seiten nicht erfasst...
Woran liegts?
Lange Suche, kurzer Sinn: Es gibt ein Limit bei der maximalen Länge der URL. Dieses Limit liegt nach eigener Erfahrung bei ca. 1250 Zeichen. Das Google Experten-Team konnte noch genauere Infos liefern:

Die maximale URL-Zeichenanzahl, die über Google Analytics erfasst werden kann, ist auf 2037 begrenzt. Diese Begrenzung bezieht sich jedoch nicht auf die Länge der URL Ihrer Seite, sondern auf die Länge der URL, die vom Tracking Beacon zu den Analytics Servern gesendet wird. Diese beinhaltet die Request URI der erfassten Seite, sowie den Titel, Hostname, Cookie Information, etc.

Der Tracking Beacon zu der von Ihnen genannten Beispiel-URL übersteigt diese Zeichenbegrenzung und kann daher nicht korrekt erfasst werden.



Um dass Problem zu umgehen, kann man beim Erfassen langer URLs folgende Funktion verwenden: pageTracker._trackPageview("/fakeURL")

Auch hier wieder genauere Infos von Google:

Durch Hinzufügen dieser Funktion zu Ihrem Tracking-Code werden Seitenaufrufe nicht für die tatsächliche, überlange URL, sondern für die von Ihnen zugewiesene URL (verkürzte URLs für die einzelnen Seiten, dh.
für "fakeURLs") erfasst.

Um zu überprüfen, ob _trackPageview korrekt aufgerufen wird, überprüfen Sie den Bericht "Top-Webseiten" innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach der Ausführung des aktualisierten Tracking-Codes. Der zugewiesene Seitenname sollte in Ihrem Bericht angezeigt werden.

Weitere Informationen zur Implementierung dieser Funktion _trackPageview erhalten Sie unter
http://www.google.com/support/googleanalytics/bin/answer.py?answer=55527

1 Kommentar:

Martin Grüne hat gesagt…

Und was über virtueller datenraum anbieter? Können wir das mit Androin verweten?

Kommentar veröffentlichen